CamGirl werden auf camgirl.zone

Wer findet es nicht verlockend, wöchentlich mit wenigen Stunden 1000 Euro oder noch mehr zu verdienen? Dies ist als CamGirl möglich. Doch was verbirgt sich dahinter und wer kann diesen Job ausĂŒben? Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen? Wie hoch sind die Verdienstchancen genau und warum ist der Job als Camgirl so beliebt? In diesem Ratgeber werden alle Infos rund um das Thema erlĂ€utert.

CamGirl werden – Wer kann das alles?

Wer schnell viel Geld verdienen möchte und kein Problem damit hat, sich freizĂŒgig zu zeigen, kann CamGirl werden. Es ist wichtig, sexuell offen zu sein und kein Problem mit Erotik zu haben. CamGirls setzen sich vor die Kamera und kommunizieren und flirten mit den ChatgĂ€sten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf sexuellen AktivitĂ€ten. Doch sie entscheiden selber darĂŒber, wie viel Erotik sie bieten möchten und was sie zeigen. Anfangs ist es völlig normal, dass man sich vor der Kamera noch etwas unwohl fĂŒhlt, doch dies gibt sich nach einiger Zeit.

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

Letztendlich kann jede volljĂ€hrige Frau CamGirl werden. Es gibt kaum eine BeschrĂ€nkung. Das Alter spielt ebenso keine Rolle. Viele Frauen arbeiten sogar mit Anfang 60 noch erfolgreich in diesem Job. Auch muss niemand Modelmaße haben, denn GeschmĂ€cker sind nun mal verschieden. Die Hauptsache ist, dass man sich im eigenen Körper wohlfĂŒhlt, das liebt, was man tut und eine gute AtmosphĂ€re vermittelt und selbstbewusst vor der Cam agiert. Es ist wichtig, dem User offen die eigene Persönlichkeit zu zeigen, man selbst zu sein, eine intensive Bindung aufzubauen und Spaß an der Arbeit zu haben. Daneben werden ein PC oder Laptop, eine Webcam, bei der es sich idealerweise um ein HD-fĂ€higes Modell handelt, und gute Internetverbindung benötigt. Letzteres ist fĂŒr eine optimale Übertragung wichtig. Der Wert “Upstream” spielt hierbei eine entscheidende Rolle: Der Minimalwert sollte sich auf 1MBit belaufen. Ein Profil ist auf einem entsprechenden Erotikportal meist sehr einfach und innerhalb weniger Minuten angelegt. Auf der Plattform können Webcamgirls Nachrichten versenden und empfangen sowie Bilder und Videos hochladen. Zu beachten ist, dass jedes Einkommen in der SteuererklĂ€rung angegeben und ein Gewerbe angemeldet werden muss. Der Computer, die Telefonkosten, Sexspielzeuge und ReizwĂ€sche können jedoch abgesetzt werden.

Webcam Girl werden – Was muss man dafĂŒr können?

Die Grundbedingung, um als CamGirl zu arbeiten, ist Chatten. Es gibt unterschiedliche Arten des Chattens. Beim Text-Chat werden lediglich Nachrichten beantwortet und beim Chat via Webcam wird in Echtzeit und mit Bild mit den Usern gechattet bzw. geflirtet. Sie haben unterschiedliche WĂŒnsche, beispielsweise:

  • Dirty-Talk
  • Strippen, also langsam ausziehen
  • Masturbation
  • Fetisch

Jedes Camgirl sollte etwas Sexspielzeug zur Hand haben. Das Wichtigste ist jedoch, dass es nicht verpflichtend ist, jeden Wunsch zu erfĂŒllen. CamGirls setzen selber ihre Grenzen. Viele Chatkunden möchten auch einfach nur erotische GesprĂ€che fĂŒhren. Sexy Outfits sind ein wichtiger Bestandteil. Diese werden am besten regelmĂ€ĂŸig geĂ€ndert, um dem User Abwechslung zu bieten, die Spannung zu bewahren und StammgĂ€ste zu erhalten. Wer fleißig ist und einiges beachtet, kann einen sicheren Kundenkreis, der regelmĂ€ĂŸig wiederkehrt, aufbauen. Manch einer steht beispielsweise auf Schuhe, Socken oder Kleider. Diese WĂŒnsche gilt es zu berĂŒcksichtigen. Es muss sichergestellt werden, dass ein unterbrechungsfreies und ungestörtes Arbeiten möglich ist. Der grĂ¶ĂŸte Kundenandrang ist von 15 bis 22 Uhr.

Wieviel kann man als CamGirl verdienen?

CamGirls fĂŒhren mit Usern aufregende GesprĂ€che und verdienen dabei pro Minute und Chatgast. Jede Minute, in der der Chat aufrecht erhalten wird, bringt somit Umsatz. Daher empfiehlt es sich, direkt zu Beginn sexy und leicht bekleidet, aber nicht direkt nackt zu sein. So ist es möglich, mit dem Entkleiden oder Strippen den Chat etwas in die LĂ€nge zu ziehen. Umso mehr angeboten wird, desto besser sind die Verdienstmöglichkeiten. Je nach Portal variieren die Minutenpreise. Bei Telefonsex mit Cam belaufen sie sich meist auf 40 bis 60 Cent fĂŒr jede Minute. Professionelle CamGirls verdienen 5.000 bis ĂŒber 10.000 Euro pro Monat.

Warum ist der Job als CamGirl so beliebt?

Als CamGirl schnell und einfach eine Menge Geld von zu Hause aus zu verdienen, dabei auch noch Spaß zu haben und flexibel arbeiten zu können, klingt fĂŒr viele Frauen wie ein Traum. Der Job bringt diverse Freiheiten und Vorteile gegenĂŒber einem “normalen” Beruf im AngestelltenverhĂ€ltnis mit sich. Doch dies gilt eben nur, wenn man sexuell offen ist, die Erotik liebt und Spaß an der Arbeit hat. CamGirls sind ihr eigener Chef. Es gibt keinen Vorgesetzten, der nörgelt, Stress macht, kritisiert oder die Arbeitszeiten vorschreibt. Der Vorteil gegenĂŒber anderen SelbststĂ€ndigen ist, dass CamGirls nicht selber nach Kunden suchen mĂŒssen. Die Betreiber der Portale erledigen dies bzw. besuchen die MĂ€nner die Webseite freiwillig.

Fazit

Wer kein Problem damit hat, sich sexy und erotisch vor der Webcam zu zeigen und mit MĂ€nnern zu flirten, wird kaum einen besseren Job als den des CamGirls finden. Freie Zeiteinteilung, von zu Hause aus arbeiten und enorme Verdienstmöglichkeiten, dies sind nur einige der Vorteile. Egal, ob jung oder alt, schlank oder mollig, kleine oder große BrĂŒste, jeder kann CamGirl werden, denn die WĂŒnsche und Vorstellungen der MĂ€nner unterscheiden sich erheblich. Wichtig ist nur, dass man fĂŒr diesen Beruf offen ist und sich auf die WĂŒnsche und Fantasien der MĂ€nner einstellen kann und die technischen Voraussetzungen mitbringt. Es ist kein Zwang dahinter, jedes CamGirl legt ihre Grenzen selber fest.